EVENT

Oct
16

FUTURE :: HEALTH & SCIENCE TALK

17.15 pm
Kuppelsaal, TU Wien, 1040 Vienna

Visionen einer Medizin der Zukunft

IMBA-Gründungsdirektor Josef Penninger, HIV-Forscher Romas Geleziunas und weitere
ExpertInnen entwarfen beim FUTURE :: HEALTH & SCIENCE TALK am 16. Oktober 2018
ein Bild, was die Medizin der Zukunft prägen wird. Und sie formulierten dabei auch Positionen,
was es für eine nutzbringende Kooperation zwischen Grundlagenforschung und
Wirtschaft braucht – um im Interesse der Gesellschaft, der BürgerInnen und (potenziellen)
PatientInnen die Medizin weiterzuentwickeln.

Wie wird die Medizin der Zukunft aussehen? Wie korrespondieren
Grundlagenforschung und Medikamentenentwicklung? Und wo steht konkret die Forschung auf
dem Gebiet der Heilung von HIV/AIDS? Diesen Fragen widmete sich der FUTURE :: HEALTH &
SCIENCE TALK am 16. Oktober 2018, der auf Einladung von Gilead Sciences, in Kooperation
mit dem Institute of Molecular Biotechnology of the Austrian Academy of Sciences (IMBA), US
Commercial Service und der Amerikanischen Handelskammer stattfand und in dessen Rahmen
hochkarätige ExpertInnen sprachen.

Nach einer Eröffnungsrede des Botschafters der Vereinigten Staaten von Amerika in Österreich,
S. E. Trevor D. Traina, kamen unter anderem Univ.-Prof. Dr. Josef Penninger (Gründungsdirektor
des Instituts für Molekulare Biotechnologie/IMBA und designierter Leiter des Life Science
Institute an der University of British Columbia, Vancouver), Romas Geleziunas, PhD (Senior
Director Biology, Gilead Inc.), Dipl.-Ing.in Dr.in Michaela Fritz (Vizerektorin für Forschung und
Innovation, Medizinische Universität Wien), ao. Univ.-Prof. Dr. Herwig Ostermann (Geschäftsführer
der Gesundheit Österreich GmbH) sowie Dipl.-Ing. Dr. Clemens Schödl (General Manager,
Gilead Sciences GesmbH Österreich) zu Wort.


Fotos vom Talk finden Sie in der APA Fotogalerie

https://www.apa-fotoservice.at/galerie/15753